Die Chroniken von Eumeria Teil 1 und 2

DIE CHRONIKEN VON EUMERIA

In ferner Zukunft verschmelzen Amerika und Europa zu einem neuen Superkontinent. Doch nicht nur diese beiden Kontinente ereilt das Schicksal der Naturkatastrophen, die gesamte Welt ist davon betroffen. Es gibt keine Gegend, die nicht von Katastrophen und Umweltsünden durch den Menschen beeinflusst worden ist. Faschistoide, oligarche Systeme beherrschen das politische und wirtschaftliche Weltgeschehen. Mittels Genforschung soll der Übermensch geschaffen werden …

TEIL 1 DIE FLUCHT

Alex Smirnov, genialer Forscher für Zeitreisen und Geschichte, wird in die Steinzeit deportiert, um dort seinen Tod zu erwarten, da er von den überlegenen Eumeriern als zu schwach angesehen wird. Halbtot wird er von Steinzeitmenschen gefunden und in deren Gemeinschaft aufgenommen. Niemand in Eumeria vermisst ihn, bis seine ehemalige Kollegin Agnes Lindstrom selbst in den Strudel des eumerischen Regimes gerät und unter Zwang am Zeitreisemodul arbeiten muss. Anfangs weigert sie sich, doch die Methoden des Militärapparats sind nicht gerade zimperlich. Sie entscheidet sich zur Mitarbeit, verfolgt aber eigene Ziele. Hilfe bekommt sie dabei von unerwarteter Seite. Zusammen mit dem Telepathenhauptmann Erik Landmann gerät sie immer tiefer in den Sumpf aus Kontrolle und Manipulation. Ihr Versuch, sich daraus zu befreien, bleibt nicht lange unbemerkt und sie müssen fliehen. Ihr Weg führt sie tief unter die Hauptstadt Sunflower, in eine unbekannte Zivilisation, wo sie eine schicksalshafte Begegnung erwartet.

Ob ihnen die Flucht gelingt und wie es mit den Protagonisten in diesem menschenfeindlichen System weitergeht, erfahren Sie hier oder hier.

TEIL 2 DIE GEDANKEN SIND FREI

Ein neuer Schrecken bahnt sich an, nachdem vorher schon relativer Friede in das Leben von Agnes, Alex und den anderen eingekehrt ist. Ivo und Sven, Agnes Söhne, werden von der eumerischen Polizei entführt und nach Sunflower gebracht. Alex macht sich mit Brigitt, Ivos Zwillingsschwester, auf die Suche nach den beiden. Auf ihrer Reise werden sie getrennt und auch Alex gerät unter die Räder der eumerischen Machthaber. Jetzt ist es an Brigitt, ihre Brüder und Alex zu retten. Doch nur ein zweifelhaftes Bündnis mit einem der mächtigsten Männer Eumerias macht das Vorhaben wahrscheinlich.

Schafft sie es, die Brüder, Alex und alle, die sie liebt, zu retten? Wie wird das Bündnis mit dem eumerischen Machthaber aussehen? Kann das überhaupt gut gehen? Wie steht es mit der Welt im Allgemeinen? Wohin führt der Weg die Menschen, die nicht mehr wissen, wie natürliche Lebensmittel schmecken, woher die Kinder kommen? Wohin auch immer, dieser Link oder dieser führt sie in die menschenverachtende Welt Eumerias der Erde in einer fernen und lebensbedrohlichen Zukunft. Befinden wir uns nicht schon auf dem Weg dorthin?